Bild: Alternating Items

Feiern vor dem Kirchenschiff

Großes Familienfest des Kirchenkreises Segeberg-Plön im Juli in Laboe – Dreimaster kann besichtigt werden

Über 1000 Besucher werden am 9. Juli im Laboer Hafen erwartet.
Segeberger Zeitung,14.6.17
Von Petra Stöver

Kreis Segeberg. Wer für den Juli einen Familienausflug an die Ostsee plant, kann sich Sonntag, 9. Juli, als Termin im Kalender anstreichen. Dann feiert der Kirchenkreis Plön-Segeberg ein großes Familienfest an seinem nördlichen Zipfel, in Laboe an der Kieler Förde. Um viele Besucher aus der Propstei Segeberg nach Laboe zu locken, machten Kirchenkreisvertreter vor der Presse in Bad Segeberg auf ihren Höhepunkt im Reformationsjubiläum aufmerksam.

Gefeiert wird am Hafen, wo dann auch der Dreimaster Artemis liegen wird. Das Schiff segelt vom 29. Juni bis 29. Juli entlang der Nord- und Ostseeküste von Stralsund nach Hamburg und besucht auf dem Wasserweg die 13 Kirchenkreise der Nordkirche.

Am Sonnabend, 8. Juni, wird die Artemis in Laboe erwartet. Am Abend bleiben haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter des Kirchenkreises unter sich, zu dem großen Dankeschönfest sind 3000 Menschen eingeladen. 50 von ihnen werden mit dem Nordkirchenschiff nach Laboe kommen. Sie sind die Gewinner einer Verlosung unter den Gästen.

Am Sonntag ist von 11 bis 21.30 Uhr jeder zum Mitmachen eingeladen. Es beginnt mit einem Tauferinnerungsgottesdienst, den Bischof Gothart Magaard, Propst Erich Faehling und Pastorin Jane Mentz gestalten. Dieser besondere Gottesdienst richtet sich an alle getauften Kinder, die mindestens drei Jahre alt sind, und ihre Familien.

Bei gutem Wetter erwartet Synoden-Präses Peter Wiegner weit über 1000 Gäste. Gemeinsame Fahrten nach Laboe werden vom Kirchenkreis nicht geplant, sollen aber auf Anfrage in den einzelnen Kirchengemeinden ermöglicht werden.

Das Schiff kann besichtigt werden. An Bord sind Jugendliche unter anderem aus Bornhöved und Trappenkamp mit Installationen unter dem Motto „Futtern wie bei Luthern“ zu beobachten. Vor der Kulisse des prächtigen Seglers, der an der Mole ankert, gestalten viele Akteure aus dem Kirchenkreis ein buntes Programm mit Musik, Geschichten und Theater. Daran beteiligt ist unter anderem die Band „Mountain Soul Unit“ aus Bad Segeberg, die am Abend Soul-Klassiker zum Besten geben wird. „Widerstand ist zwecklos - Sie werden reformiert“ steht über den Theaterszenen, die Pastor Karsten Baden-Rühlmann mit jungen Darstellern aufführt.

Das Hafenfest markiert einen Höhepunkt im Rahmen des Reformationsjubiläums, das der Kirchenkreis mit 95 Veranstaltungen begeht. Es begann im Oktober 2016 und endet am 4. November mit dem Konzert „Verleih uns Frieden gnädiglich“ in der Bad Segeberger Marienkirche. Bislang sei alles „sehr zufriedenstellend“ gelaufen, fasste Wiegner zusammen. Aktionen wie „Thesentür auf Wanderschaft“ und „Planspiel Reformation“ hätten dazu beigetragen, Luther in seiner Zeit zu verstehen. Im Juli wird auch die Bibelausstellung in Bad Segeberg gezeigt, die sich nach Worten von Wiegner und Propst Dr. Daniel Havemann ganz eindrücklich dazu eignet, Kirche und Gesellschaft zu verbinden. Wiegner: „Die Bibel spielt heute noch in mehr Familien als gedacht eine Rolle.“
Gemeinde Högersdorf ©2017