Bild: Alternating Items

Vogelschießen

VogelschStrasse
Weniger Gastkinder bei den Spielen als sonst. Mit Bildergalerie.

Liebe Högersdorfer und Rotenhahner, liebe Eltern, Großeltern und natürlich alle Kinder! Sowie alle Freunde des Dorfes!

Hier kommt der Zeitungsbericht v. 15.7.15

Segeberger Zeitung

Högersdorf. 52 Kinder und Jugendliche beteiligten sich am Vogelschießen am Högersdorfer Bürgerhaus, etwas weniger als im Vorjahr. "Es fehlten einige Gastkinder, etwa Enkelkinder der in Högersdorf lebenden Großeltern", erklärte Mathias Bölke vom 20-köpfigen Organisationsteam.

Die Jungen und Mädchen mussten bei den Wettkämpfen mit Füßen Plastikflaschen von einer Kiste in eine andere hieven, an der Wasserbahn schöpfen, Ringe werfen und am Glücksrad drehen. Schwierig war ein Hindernislauf mit einer Wackelstange in der Hand, an deren Ende eine kleine Schale angebracht war - mit einer Murmel darin. Fiel sie heraus, gab es Punktabzüge.

Als Majestäten gekürt wurden Lotta Holzmann und Julian Till (6 und 7 Jahre), Vivien Ramhold und Alexander Bölke (8 bis 10 Jahre), Chantal Graf und John Bachmann (11 bis 13 Jahre) sowie Robert Touminen (ab 14 Jahre) als Bester beim Luftgewehr-Schießen. hdb
Gemeinde Högersdorf ©2017