Bild: Alternating Items

Bericht vom Vogelschießen 2003

Am Pfingssamstag um 15 Uhr begann bei sehr heißem Wetter und einigen dunklen Wolken am Himmel das diesjährige Vogelschießen in Högersdorf

Viele Kinder und Erwachsene trafen sich am Bürgerhaus und verfolgten die Einteilung der Gruppen. Es gab eine gemischte Gruppe, eine Mädchengruppe und vier Jungengruppen, in denen zwischen 4 und 11 Kinder waren.
Auf dem Dorfplatz erhob sich derweil eine stolze Hüpfburg, die von den jüngeren Kindern mit Beschlag belegt wurde. Alle waren davon total begeistert. Die Kinder und Jugendlichen in den Gruppen maßen sich im Luftgewehrschießen bzw. Vogelpicken, beim Kartontransporter, beim Gummistiefelzielwurf, beim "Eierlaufen", beim Teppichfliesenlauf, beim Riechtest, beim Kartoffelnschälen o.ä. Spielen.

Um 15.30 Uhr wurde das Kuchenbuffet eröffnet, zu dem die Högersdorfer Hausfrauen wieder optisch und geschmacksmäßig hervorragende Torten und Kuchen gebacken haben. Es war super lecker! Zwischendurch gab es Eis zur Abkühlung, diesmal sogar aus dem Cornetto-Automaten, den eine Familie zur Verfügung gestellt hatte. Auch die Erwachsenen stürzten sich gierig auf die Erfrischung. Durch den großen Einsatz der Feuerwehr unter der Leitung von Emil Heuer konnten wir die vergrößerte Garage und den frisch gestrichenen Anbau in diesem Jahr erstmals nutzen, was beim Aufbau und dem Kaffeetrinken sehr schön war! Gegen 18. 00 Uhr waren alle Gruppenlisten ausgewertet und die Königinnen und Könige ermittelt:

gemischte Gruppe: Mandy Engelhardt
Mädchen: Caroline Thoms
kleine Jungen: Marc-Oliver Papenburg
mittlere Jungen I: Marcel Tetzke
mittlere Jungen II: Mike Groß
große Jungen: Michael Wieck

Alle Kinder, auch die Hüpfer von der Burg, erhielten dann die liebevoll ausgesuchten Geschenke, die durch die großzügigen Spenden der Einwohner möglich gemacht wurden.

Zur Stärkung gab es Grillwurst, Fleisch und Kartoffelsalat, die flüssigen Dinge konnte man in einem Bierpils kaufen. Als Neuerung gab es frisch gezapftes Bier, was sehr gut angekommen ist.

Nach dem ersten Andrang am Grill begann der Losverkauf für die große Tombola. Viele Unternehmen aus Högersdorf und Rotenhahn oder Bad Segeberg und auch Privatleute hatten tolle Sachpreise für die Tombola zur Verfügung gestellt, die Lose waren - auch dank der jungen Damen, die sie verkauften - sehr schnell vergriffen.

Bis zum Eintritt der Dunkelheit konnten sich die Erwachsenen noch beim Luftgewehrschießen vergnügen, wofür es auch Superpreise gab.

Allen Helferinnen und Helfern und allen Spendern danken wir an dieser Stelle sehr herzlich! Nur so ist unser Vogelschießen möglich!

Beim Aufräumen an Sonntag halfen wieder viele Freiwillige mit, die die restlichen Würste und das Fleisch beim "Abgrillen" danach noch genießen konnten, bevor der große Regen kam.

Beitrag von Renate Wieck, Am Dorfplatz 11, 23795 Högersdorf, Telefon (0 45 51) 24 93
Gemeinde Högersdorf ©2017