Bild: Alternating Items

Ärger mit den Gelben Säcken

Gemeindevertretersitzung 30.04.2019
Segeberger Zeitung, 04.05.2019

Ärger mit den Gelben Säcken
Wertstoffsammlung in Högersdorf und Wasser in Rothenhahn Problemfälle
Högersdorf. Für Verärgerung sorgt in der Gemeinde Högersdorf die Entsorgung der Gelben Säcke. Während der Einwohnerfragestunde der jüngsten Sitzung der Gemeindevertreter kritisierten Einwohner und Kommunalpolitiker gleichermaßen das Unternehmen Remondis, das für die Abholung der Gelben Säcke verantwortlich ist. „Vor einigen Tagen sollten die Gelben Säcke wieder abgeholt werden. Nichts geschah. Selbst auf einen Anruf auf den Anrufbeantworter wurde nicht reagiert“, berichtete Bürgermeisterin Renate Wieck.

Schon zum dritten Mal in diesem Jahr hätte die Abholung nicht funktioniert. Wieck wird weiterhin versuchen ein Gespräch mit Remondis zu führen und sich für eine Verbesserung der Abholung von den Gelben Säcken einzusetzen.

Jahrelang gibt es schon Probleme mit der Frischwasserversorgung des Ortsteils Rotenhahn. Entweder kommt das Wasser trüb braun an oder nur stotternd mit viel Luft in der Leitung. Die Möglichkeit das Wasserwerk zu sanieren oder Frischwasser aus Bad Segeberg zu beziehen, stehen zur Debatte. „Über diese beiden Alternativen zur Verbesserung der Frischwasserversorgung in Rotenhahn werden wir demnächst eine Einwohnerversammlung einberufen, um detaillierte informieren zu können“, erklärte Bürgermeisterin Wieck.

Einem Kostenausgleich in Höhe von 2400 Euro für den Betrieb der Kindertagesstätte in Christiansfelde stimmten die Gemeindevertreter zu. Ebenso wurde der Auftrag für einen landschaftspflegerischen Begleitplan für den zu sanierenden Travewiesenweg erteilt. Geoplan aus Kiel wird für 3400 Euro diesen Plan erstellen. Er soll Ausgleichsmaßnahmen aufzeigen. hdb
Gemeinde Högersdorf ©2019