Bild: Alternating Items

Die Gemeinde Högersdorf vergibt gegen Gebot das Dickholz von 2 Linden, die vom Brandkrustenpilz befallen sind.

Bild: Die Gemeinde Högersdorf vergibt gegen Gebot das Dickholz von 2 Linden, die vom Brandkrustenpilz befallen sind.
Frist 24.September 2021
Es handelt sich um die Linde Nr. 5 auf dem Dorfplatz gegenüber der Einmündung Schmiedeberg und um die Linde Nr. 24 am Grundstück Dorfstr. 1a.

Es gibt ein Mindestgebot von 80€ pro Baum.
Gebote (für jeden Baum allein auf einem Blatt) müssen bis zum 24. September 2021
in einem verschlossenen Umschlag bei Torge Holzmann, Ortsfelde 11, 23795 Högersdorf schriftlich abgegeben werden.



Holzvergabe in Högersdorf


1. Wenn Holz zu vergeben ist (ob bereits gefällt oder noch zu fällen), wird dies durch Aushang am Bürgerhaus
in Högersdorf und im Schaukasten in Rotenhahn bekannt gemacht.
2. Die Gemeinde kann ein Mindestgebot festlegen.
3. Bis 14 Tage nach Aushang können Gebote für das Holz schriftlich bei der Bürgermeisterin
oder Vertretung abgegeben werden. Dann benachrichtigt sie /die Vertretung diejenige Person,
die das höchste Gebot abgegeben hat.
4. Diese muss das Geld innerhalb von drei Tagen bei der Bürgermeisterin/Vertretung bezahlen
und das Holz bis zu einem von der Gemeinde festgelegten Termin abtransportieren.
5. Wenn kein Gebot eingeht, wird eine Firma mit Fällung und Abtransport beauftragt.
6. Wenn zwei gleichhohe Gebote eingehen, entscheidet das Los.
Gemeinde Högersdorf ©2021