Bild: Alternating Items

Zeugnisparty am 25. Januar 2019 mit Jugendversammlung

Am Spätnachmittag nach den Zeugnissen trafen sich ca. 15 Kinder und Jugendliche mit der Bürgermeisterin Renate Wieck, der 2. Stellvertretenden Bürgermeisterin Astrid Wilken-Rath und dem Ausschussvorsitzenden Mathias Bölke, Heiko Rebling und weiteren Helfern im Bürgerhaus.
Auf dem Tresen standen schon alle nötigen Zutaten für verschiedene Hot Dogs und Rezepte bereit und im Akkord wurden Würstchen erwärmt und Brötchen gebacken.
Zum Schluss waren 58 Hot Dogs zubereitet und gegessen worden!
Danach übernahm Heiko Rebling die Gesprächsführung.
1. Anhand des Protokolls der letzten Sitzung wurde besprochen, was von den Wünschen der letzten Sitzung
in Erfüllung gegangen ist:
a. neuer Mülleimer direkt an der Bushaltestelle
b. Spender für Hundekotbeutel am Dorfplatz (Laterne)
c. Schilder an beiden Eingängen wegen der Hunde

2. Es gab weitere Wünsche, die noch nicht in Erfüllung gegangen sind. In Klammern steht der aktuelle Stand.
a. Netze hinter den Toren (leider noch keine Lösung gefunden)
b. Rasen auf dem Dorfplatz (bisher keine Lösung gefunden)
c. Zugänge schließen, neue Tür bei dem Federspiel (im Ausschuss schon besprochen, wird demnächst passieren)
d. Drahtzaun ( versuchsweise wird die Lücke zwischen den Brettern an einigen Stellen mit einem zusätzlichen Brett
verschlossen)
e. Picknicktisch (grundsätzliche Zustimmung im Ausschuss, Preise werden gerade ermittelt)
f. Geschwindigkeitskontrolle bei Paulas Höh (im Frühsommer wird eine Geschwindigkeitsanzeige von der Schleswig-Holstein
Netz-AG für eine Woche zur Verfügung gestellt)
g. Schulwege (keinerlei Verbesserung, sogar Verschlechterung wegen der vielen Verspätungen und Ausfälle)
h. Glasscherben auf dem Dorfplatz - wir appellieren an alle, den Platz sauber zu halten.
3. Der letzte Tagesordnungspunkt wurde mit dem 1. TOP gleich mit besprochen. Es ging darum, was die Kinder und
Jugendlichen selbst für den Dorfplatz tun können, und welche Wünsche noch bestehen.
a. Möglichst viele könnten beim Dorfputz am 31.3.19 helfen beim Beseitigen von Steinen und Wurzeln, eventuell Rutsche
und Schaukel streichen, eventuell Picknicktisch und Papierkorb aufstellen…
b. Alle (besonders die älteren) könnten jederzeit Scherben oder anderen Müll aufsammeln und in die vorhandenen
Mülleimer werfen. Noch besser wäre es, wenn sie gar nicht erst in den Sand geworfen werden!
c. Viele hätten gern Basketballkörbe über den Fußballtoren oder an einem Baum o.ä.
d. Es wurde auch noch über Kunstrasen, eine Begradigung des Dorfplatzes (damit es nicht bergab geht) und
Hocke-Tore gesprochen.
4. Danach trennten sich die Mädchen (unter der Leitung von Vivien Rotenberger) und Jungen (mit Heiko Rebling) und
besprachen, was Mädchen oder Jungen gern unternehmen würden. Danach wurden die wichtigsten Punkte gemeinsam
besprochen und die Veranstaltung endete gegen 19 Uhr.
a. Mädchen: Basteln von Deko für das Bürgerhaus, Übernachtung z.B. in einem Heuhotel oder auf einem Bauernhof,
Mädchenabend mit Übernachtung, Minigolf, Indoor-Spielplatz (z. B. Abacolino). Bei einem Basteltreffen
(Termin folgt) sollen weitere Einzelheiten besprochen werden.
b. Jungen: Lasertack, Paintball, LAN-Party. Am 15.3. um 17.30 Uhr treffen sich die Jungen (wahrscheinlich im Bürgerhaus)
um Einzelheiten zu besprechen.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmenden für Vorbereitung, Teilnahme an der Veranstaltung, viele gute Ideen und die Bereitschaft seine Meinung in dieser großen Gruppe zu vertreten.

Renate Wieck
Bürgermeisterin

Gemeinde Högersdorf ©2019